Startschuss für den Online-Handel mit Historischen Wertpapieren

Erschienen bei businessportal24, openPR, pressnetwork, PR-inside, News4Press.com

Historische Wertpapiere - Aktien- und Anleihenzertifikate aus vergangenen Tagen - erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Im Gegensatz zu vielen anderen Sammelgebieten wurde die mit Scripophilie bezeichnete Passion für Historische Wertpapiere erst Mitte der 1970er Jahre und damit relativ spät bekannter. Seither wächst Jahr für Jahr die Zahl der Sammler. Und das nicht ohne Grund: Anders als etwa bei Münzen oder Briefmarken handelt es sich bei den antiken Wertpapieren mehrheitlich um ein quasi abgeschlossenes Sammelgebiet. Kaum eine Gesellschaft lässt heute noch effektive Aktienurkunden drucken.

Fernab der klassischen Ansatzpunkte, nach Region, Branche oder Epoche zu sammeln, lassen sich Sammelgebiete in der Welt der Nonvaleurs - wie man Historische Wertpapiere auch nennt - äußerst individuell definieren. Überdies sind die oft sehr dekorativ gestalteten Zertifikate aber längst nicht mehr nur Domäne der Sammler: Auch Kunstfreunde und Antiquitätenliebhaber werden auf Ihrer 'Schatzsuche' oft fündig. In der Tat eignen sich Historische Wertpapiere für eine Vielfalt von Verwendungsmöglichkeiten - wie z.B. als originelle Geschenkidee oder zu Dekorationszwecken.

Als Reaktion auf die nicht erst seit dem jüngsten Aufschwung an den Börsen steigende Nachfrage nach "alten Papieren" startete der Nonvaleur Shop nun sein Online-Angebot. Unter www.nonvaleur-shop.de finden Interessenten ein umfangreiches Angebot an Historischen Wertpapieren aus Deutschland, den USA sowie einigen anderen Ländern. Der Fokus liegt dabei auf Papieren aus dem sog. Reichsbankschatz. Als Special werden Historische Wertpapiere aus Danzig in einer großen Vielfalt angeboten.
 


>>> Nonvaleur Shop - Historische Wertpapiere und mehr ...